www.rudern-macht-doof.de


Das Personal
Die Fahrten
Fotos
Tourtipps
Die Planungen
Liedgut
Diskussionsforum
Gästebuch
Was mit muß...
Sprüche
Shop
Links
Impressum
Sitemap
Home
 

Liedgut

Da wir nicht sicher sind, ob unsere anderen Lieder nicht
"Sex und Gewalt verherrlichen oder Sitte und Moral in Abrede stellen"
hier erst einmal nur das Ruderlied, alles andere ist nur
auf Wanderfahrten zu erlernen:

Tritt der Mensch ins Leben ein,
ist er meistens noch recht klein.
Später wächst er dann heran,
zu einer Jungfrau oder Mann.

Refrain (2x):
Kann noch nicht rudern,
kann noch nicht segeln,
kann noch nicht Fische fangen auf hoher See.

20 Jahre ist er alt,
18 wird die Jungfrau bald.
Das ist eine schöne Zeit,
da ist man gerne schon bereit.
Bereit zum rudern......

Kommt er in die 30 rein,
ist der Mensch nicht gern allein,
schafft er sich ein Weibchen an,
das ihm den Mastbaum richten kann.
Jetzt kann er rudern ...

Kommt er in die 40 Jahr,
mehret sich der Kinder Schar,
diese schreit ums täglich' Brot,
das ist der Eltern liebe Not.
Das kommt vom rudern......

50 Jahre ist er alt,
wird ihm die Kombüse kalt.
Und er kann beim besten Will'n,
die alte Pflicht nicht mehr erfüll'n.
Kann nicht mehr rudern ...

60 Jahre ist er schon,
da kriegt er noch einen Sohn.
Und die Nachbarschaft die lacht,
den hat er niemals selbst gemacht.
Kann nicht mehr rudern......

70 Jahre schon ein Greis,
und die Haare silberweiß,
fängt er dann zu hoffen an,
dass er im Himmel noch mal kann.
Kann noch mal rudern...

80 Jahre in der Gruft,
kommt ein Käfer angeschlurft.
Schaut sich diesen Leichnam an,
und fängt ganz leis' zu summen an:
Der hat gerudert ...
... gesegelt ...
... gefischefanget ...

Kommt er dann bei Petrus an,
fragt ihn ob er rein'komm' kann.
Und schon nach dreiviertel Jahr
da mehret sich der Englein Schar.
Kann wieder rudern ...