www.rudern-macht-doof.de


Das Personal
Die Fahrten
Fotos
Tourtipps
Die Planungen
Liedgut
Diskussionsforum
Gästebuch
Was mit muß...
Sprüche
Shop
Links
Impressum
Sitemap
Home
 

Tourtipps - Rezepte die sich auf unseren Wanderfahrten bewährt haben


Wanderfahrtssalat

grüner Salat
Zwiebeln
Oliven
Knoblauch
Mais
Gurke
Paprika
frische Champignons
Käse
Schinken
Peperonis
Schafskäse
Croutinos
und was ihr sonst so im Salat gern esst.
Und dazu natürlich DRESSING :)

Alles geschnitten in den Majo-Eimer, Deckel drauf und schütteln wie Arnold Schwarzenegger in der e-on Werbung :)

 

Buntes Gemüse in Sahnesauce (á la Andrea)

Zwiebeln
Paprika
Möhren
Mais
Tomaten
Brokkoli
Kartoffeln
Magarine
Salz, Pfeffer, Kräuter, Curry
Gemüsebrühe
Sahne
Schmand oder Creme Fraiche
  • Kartoffeln schälen und als Salzkartoffeln kochen
  • Kleingeschnittene Zwiebeln in einem Tof andünsten
  • Brokkoli 5 Minuten vorkochen
  • Kleingeschnittene Paprika, Möhren zu den Zwiebeln geben und schmoren lassen
  • später kleingeschnittene Tomaten, Mais und Brokkoli zugeebn
  • Je nach Bedarf etwas Gemüsebrühe auffüllen und kochen lassen.
  • Nach einiger Zeit Sahne und Schmand zugeben und fertig kochen
  • Mit Salz, Pfeffer Curry und Kräutern würzen

 

Reiterfleisch (für 10 Personen)

10 Kochbeutel Reis á 125g
1,5 kg Gehacktes
10 Zwiebeln
5 Zehen Knoblauch
1 Dose Ananas
5 Äpfel
1 Glas saure Gurken
2 kleine Dosen Tomatenmark
passierte Tomaten zum Verdünnen je nach Flüssigkeitsgrad und Geschmack
5 Paprika
evtl. Peperoni
Salz, Pfeffer und Paprikagewürz zum abschmecken

  • Zutaten in kleine Stücke schneiden
  • Gehacktes anbraten
  • in einem anderen Topf die Zwiebeln und Knoblauch andünsten bis sie glasig sind
  • Paprika und Pereroni zu den Zwiebeln geben etwas mitbraten
  • Äpfel hinzugeben
  • Ananas, Gurken und Tomatenmark hinzugeben
  • nach Bedarf mit passierten Tomaten verdünnen
  • jetzt kann man noch für Vegetarier die entsprechenden Menge abfüllen.
  • Gehacktes hinzugeben und
  • mit Gewürzen abschmecken

Die Zutaten werden jeweils so lange mitgebraten, dass sie am Ende der Kochzeit gar sind. Die "härtesten" Zutaten (z.B. Paprika) werden also vor den "weicheren" (Ananas) hinzugegeben, damit diese nicht verkochen.

 

Tomatenrisotto für 9 Personen

1000 g Milchreis
4 Liter Gemüsebrühe
4 Pakete Tomatenpüree
20 Tomaten
5 Zwiebeln
3 rote Paprika
Salz
Pfeffer
Oregano, Majoran, Basilikum oder ähnliches Parmesan

Zwiebeln in Öl andünsten, Reis hinzufügen u. ebenfalls andünsten bis er glasig ist. Reis mit Gemüsebrühe aufgießen. Immer rühren u. brühe nachgießen, so dass der Reis stets mit Flüssigkeit bedeckt ist. Später auch Tomatenpüree hinzufügen. Ca. 15 Minuten auf mittlerer Hitze kochen lassen.
Dann Tomaten hinzufügen u. weiter fünf Minuten kochen.
Mit Salz, Pfeffer und gemischten Kräutern würzen und mit Parmesan bestreuen.

 

Spaghetti mit Gorgonzolasauce

600 g Gorgonzola
3 Zwiebeln
6 Knoblauchzehen
3 EL Butter
1200 g süße Sahne
Pfeffer, Salz
1500 g Spaghetti

Vom Gorgonzola das Papier abzupfen, Käse in kleine Würfel schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und ganz fein schneiden. Butter zerlaufen lassen.
Zwiebel und Knoblauch reinrühren und andünsten. Hitze ganz klein stellen.
Käse und Sahne in den Topf schütten, Sauce warm werden lassen und so lange rühren, bis der Käse geschmolzen ist und die Sauce dickflüssig. Gleichzeitig die Nudeln in Salzwasser bissfest kochen. ins Sieb schütten und abtropfen lassen. Sauce mit Pfeffer und vorsichtig mit Salz (der Käse ist sehr würzig) abschmecken, mit den heißen Nudeln mischen und in tiefe Teller verteilen.

 

Möhreneintopf mit Grießklößen

2 Bund Lauchzwiebeln
1 Stück Sellerie
2,5 kg Kartoffeln
2 Pakete Möhren
1 Bund frische Petersilie
2 Glas beste Gemüsebrühe
Salz, Pfeffer

für die Grießklöße:
1 Liter Milch
3 Esslöffel Butter
3 Teelöffel Salz
1 große Prise Muskat
350 g Hartweizen Grieß
6 Eier

Milch mit Butter, 1,5 Teelöffel Salz und Muskat zum Kochen bringen, den Hartweizengrieß einstreuen. In die feste Masse drei Eier geben und kaltstellen. Die anderen Eier unter den erkalteten Gießteig rühren und mit nassen Händen kleinen Klöße formen. Drei Liter Wasser zum Kochen bringen, das restliche Salz hinzufügen und die Klöße bei schwacher Hitze ziehen lassen bis sie gar sind und oben schwimmen.

 

Gemüse-Reis-Pampe (á la amke)

für 2 Personen

250g Reis
ca. 650ml Brühe
2 EL Curry
200g Schmelzkäse Sahne oder Kräuter
1-2 Zwiebeln
ca. 200g Möhren
ca. 200g frische Champignons
1 Paprika (rot)
Petersilie

beliebig erweiterbar mit gelber/grüner Paprika oder sonstigem leckeren Gemüse (dabei sollte allerdings auf die ausgeglichene Farbigkeit geachtet werden, das Auge isst schließlich mit ;)

  • Reis in der Brühe anstatt in Wasser kochen
  • Gemüse nach belieben klein schneiden,
    andünsten und schmoren (oder anbraten),
    mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen
  • Reis mit Curry mischen
  • Schmelzkäse unter den Reis rühren
  • fertige Reispampe mit dem Gemüse vermischen
  • Petersilie überstreuen

 

Guten Appetit!!